Informationen zum Projekt

Angenommen, Sie kennen P-R-O-H-L-I-S nicht, was stellen Sie sich vor, wenn sie das Wort lesen– was für ein Bild gibt es für Sie ab?

Oder aber sie kennen Prohlis? Befinden Sie sich gerade zufällig in dem Stadtteil? Nein, sowieso eher selten? Na ja, manchmal? Ja, sehr oft sogar? Vielleicht wohnen Sie ja auch hier? Was sehen Sie, wenn Sie aus dem Fenster blicken, wenn Sie jetzt von diesem Blatt aufschauen? Wem oder was sind Sie gerade oder auch in den letzten Stunden begegnet? Welche Straße sagt Ihnen etwas? Welche Ecke bietet Stoff für Geschichten? Wie wäre es, wenn Sie eine der zahlreichen im Stadtteil verteilten Blankopostkarten nehmen und etwas aufzeichnen? Etwas das mit P-R-O-H-L-I-S zu tun hat. Tun Sie es in jedem Fall auch dann, falls Ihnen irgendwann mal gesagt wurde, dass sie „nicht zeichnen“ können.

Postkarte

Oder schreiben Sie einfach ein Wort, eine Wortgruppe oder auch nur einzelne Buchstaben auf – es muss nicht unbedingt logisch sein. Welcher Satz geht Ihnen nicht aus dem Kopf? Schreiben Sie ein Gedicht, einen Kurzkrimi oder kleben Sie ihren Einkaufzettel auf und geben ihn ab. Lassen Sie sich etwas einfallen. Nähen Sie Ausschnitte aus Zeitungen auf die Postkarte. Erzählen Sie eine Geschichte. Zeichnen Sie einfach etwas auf! Sie, ja Sie! Oder Du?
Geben Sie nun Ihre Postkarte (auch unfertig) bei IDEE 01239 e.V. ab! Eine andere Person wird dann Ihre Karte weiterzeichnen. Es wird eine öffentliche Ausstellung geben! Ebenso vom 10.01. bis 22.01. spontane Zeichentreffs an verschiedenen öffentlichen Orten in P-R-O-H-L-I-S! Fragen Sie nach – kommen Sie hin – schreiben und zeichnen Sie mit uns: Christine Schiewe (Bildende Künstlerin), Grit Koalick (Zeichnerin und Architektin), Roman Israel (Autor), Manuela Stein (Personal Trainerin) und Grit Ruhland (Bildender Künstlerin) sind auf der Suche nach Geschichten, Worten, Bildern, Ideen, Konzepten und Spuren in einem Stadtteil. Alles was auf eine Postkarte passt, ist gefragt. Wer mitmacht ist dabei!
Dank der Förderung durch die Landeshauptstadt Dresden und die
Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank ist alle Teilnahme kostenlos!

Über IDEE 01239 e.V.

Im Mai 2007 eröffnete eine Gruppe von KünstlerInnen und langzeitarbeitslosen BürgernInnen das Stadtteilforum „IDEE 01239 e.V.“ in einem ehemaligen Getränkemarkt in der Großwohnsiedlung Dresden-Prohlis. Sie veranstalten seitdem gemeinsam Workshops, Ausstellungen und Diskussionen zu Themen wie Arbeit, Partizipation, Selbstorganisation und Kunst im Auftrag der Nachbarschaft. Sie arbeiten zusammen mit Partnern wie der TU Dresden, dem Arbeitsamt (ARGE), dem Kunsthaus Dresden und F.A.C.T. Liverpool. Sie beauftragen Co-Produktionen zwischen BewohnerInnen und KünstlerInnen.

Die Co-Produktionen und die Integration von Bürgerprojekten sind praktische Beispiele dafür, wie bürgerschaftliches Engagement und professionelle Kultur- und Bildungsarbeit sich ergänzen und gegenseitig befruchten können. Prohliser Bürger gestalten als Urheber, Autoren und Produzenten das kulturelle und soziale Leben im Stadtteil aktiv mit. Die Erfahrungen und Lebenswirklichkeiten der BürgerInnen gerade als Kulturgut und Bildungsstoff zu integrieren, leistet zudem einen Beitrag dazu, soziale Distanzen, Minderheitsgefühle und Kontaktängste zu verringern und Begegnungen zwischen Menschen verschiedener Lebenswelten zu ermöglichen.

 

Das Stadtteilforum versteht sich als einen Ort an dem Wissens- und Praxisaustausch zwischen Theorie und Alltag stattfinden kann. Der Verein sieht diesen Austausch als einen chancenreichen Weg, die Teilhabe an kultureller Produktion auf bisher ausgeschlossene Bürgergruppen zu erweitern. Die Erweitung dieser Teilhabe geht von einer zunehmenden Relevanz von Kunst und Kunstvermittlung in der Gesellschaft aus, besonders wo alternative Handlungsmöglichkeiten notwendig sind, z.B. bei dem sich festgefahrenen System der Langzeitarbeitslosigkeit und der Lebenslage benachteiligter Jugendlicher.

 

IDEE 01239 e.V. wird von 2008 bis 2010 durch das Programm Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – Die Soziale Stadt / Modellvorhaben“ gefördert.

IDEE 01239 e.V. – Stadtteilforum Prohlis
Gamigstr. 26, 01239 Dresden

Bus 72, 76 – Haltestelle „Gamig-Straße“
Bahn 2, 9, 13 – Haltestelle „Jacob-Winter-Platz“

Telefon: 0351 – 259 34 95

info@idee-01239.de

www.idee-01239.de

Advertisements